PohlForce Jagdmesser Rezension von Nico

Vor ca. 4 Jahren stieß ich per Zufall auf die Messer von PohlForce und war sofort von der Qualität begeistert.

PohlForce Bravo One Gen1

Meine ersten Erfahrungen machte ich mit einem Outdoor- und Survival-Klappmesser, dem Bravo One Gen1. Mit einer Gesamtlänge von 19,3cm (davon 8,3cm Klingenlänge) und einem Gewicht von nur 118g lässt sich dieses Messer problemlos und leicht in der Hosentasche überall transportieren. Die D2-Klinge ist 3,5mm stark, flach geschliffen und satiniert. Eine Besonderheit des Messers ist, dass bewusst auf den für gewöhnliche Klappmesser charakteristischen Klingenheber verzichtet wurde. Dadurch ist das Mitführen in Deutschland legal. Mittlerweile gibt es das Bravo One der ersten Generation auf der PohlForce-Website zwar nicht mehr zu kaufen, dafür aber die neueren Modelle der zweiten und dritten Generation (Gen2 und Gen3). Diese sind im Gegenteil zu dem Gen1-Modell aus rostfreiem CTS-BD1 Stahl hergestellt.

PohlForce Mike Four Gen1

Nach zwei Jahren der Benutzung gefiel mir das Bravo One Gen1 immer besser, weshalb ich entschied, ein weiteres Messer der Marke PohlForce zu kaufen. So kam es, dass vor zwei Jahren das zweite Messer, ein Mike Four, bei mir landete. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Outdoor- und Survival-Messer, die Klinge jedoch ist mit 4mm etwas stärker als beim Bravo One. Generell fällt das Mike Four etwas größer (22cm Gesamtlänge, davon 9,5cm Klingenlänge) und schwerer aus (140g Gesamtgewicht). Die Klinge ist aus hochwertigem Niolox-Stahl und fein satiniert. Weiterhin ermöglicht der neue Wolframkarbid-Glasbrecher am Griffende erstmals bei der Mike Serie das Zerschlagen von Fensterglas.

Durch zwei verschiedene Modelle habe ich nun Messer verschiedener Größen und Materialien, die mich beide vollends überzeugen. Geliefert wurden beide ab Werk scharf wie ein Rasiermesser. Verschiedenste Anforderungen erfüllen beide Testobjekte mit Bravour, sei es im Arbeitsalltag das Öffnen von Paketen oder das Aufbrechen von Wild auf der Jagd. Ich bin super zufrieden und kann euch die Marke nur wärmstens empfehlen.

Waidmannsheil, Nico

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen